teiler 180

Übersicht unserer Projekte

 

 

Die Mitglieder der Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. haben sich seit ihrer Gründung das Ziel gesetzt, nicht nur die historische Geschichte der ehemaligen Einheit und deren Begleitumstände während des Kalten Krieges zu wahren, sondern dieses Wissen auch den ihnen folgenden Generationen anschaulich zu vermitteln.

Des Weiteren setzen sich die Mitglieder des Vereins, neben jährlicher Vereinsfahrten, Weihnachtsfeier, Offliner-Treffen und andere Aktivitäten, auch sozial für die Spandauerinnen und Spandauer ein, indem sie sich an verschiedenen Projekten beteiligen, sie unterstützen und fördern.

 

Hier eine Übersicht unserer wesentlichen Projekte:

 

29. Mai 2010

Ausrichtung der Trauerfeier für Wolfgang Schiller MBE, Dienststellenleiter der German Security Unit von 1968 bis 1994.

 

seit August 2010

Ausrichtung des SUMMER SUMMIT, des jährlichen Vereins-Sommerfestes, auf dem Gelände der ehemaligen Smuts-Kaserne. Zudem besteht seit dieser Zeit eine enge Zusammenarbeit mit den Wilhelmstadt-Schulen, die sich heute auf der Liegenschaft der früheren Kaserne befinden sowie deren Trägervereinen.

 

seit 30. September 2010

Kooperationspartnerschaft mit dem Förderverein des Luftwaffenmuseums der Bundeswehr e. V.

 

seit November 2010

Ausrichtung des jährlichen Kameradschaftsabends für ehemaligen Angehörige der German Security Unit.

 

seit Juni 2011

Ausrichtung des offenen, monatlichen GSU-Stammtisches.

 

seit 1. August 2011

Patenschaft für das Denkmal der Brieftaube nach offizieller Übertragung durch das Bezirksamt Spandau von Berlin.

 

seit Dezember 2011

Förderung gemeinnütziger Projekte durch die Britische Botschaft in Berlin.

 

9. - 12. Mai 2012

Ausrichtung des Besuches des früheren britischen Stadtkommandanten Sir Robert Corbett in Berlin.

 

16. Mai 2012

Einweihung eines Lernspielgerätes in der Spandauer Carl-Schurz-Straße aufgrund einer gemeinsamen Initiative der Berliner Volksbank und der Kameradschaft 248 GSU e. V.

  

11. März 2013

Einweihung der restaurierten historischen roten Telefonzelle im Rathaus Spandau als Bücherbox für englischsprachige Literatur aufgrund einer gemeinsamen Initiative der Berliner Volksbank und der Kameradschaft 248 GSU e. V.

 

seit August 2013

Vollmitgliedschaft des Vereins in der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION.

 

seit November 2013

Der Verein gehört zu den offiziellen Teilnehmern der Feierlichkeiten für den jährlichen Remembrance Sunday auf dem britischen Militärfriedhof in Berlin-Charlottenburg.

 

22. Februar 2014 bis 15. März 2017

Kooperationspartnerschaft mit der Kyffhäuser-Kameradschaft Alexander.

 

30. September 2014

Stiftung und Enthüllung der Ehrentafel der German Security Unit am früheren Kompanieblock 34 der einstigen Smuts Barracks in Spandau-Wilhelmstadt.

 

9. Oktober 2014

Teilnahme des Vereinsvorsitzenden Gerhard E. Zellmer als Diskutant eines Symposiums im Deutsch-Russischen Museums in Berlin-Karlshorst.

  

11. November 2014

ZDF-Interview des Vereinsvorsitzenden Gerhard E. Zellmer im Rahmen des Projekts "Gedächtnis der Nationen".

 

seit 2. Juli 2015

Mitglied der Arbeitsgruppe "Spandauer Gedenk- und Festtage" Bezirksamts Spandau.

 

6. September 2015

Nach einer Spendenaktion überreichen Vereinsangehörige Kinder- und Erwachsenenbekleidung an bedürftige Flüchtlinge im als Unterkunft genutzten Rathaus Wilmersdorf.

 

1. - 4. Oktober 2015

Ausrichtung des Besuches des früheren britischen Stadtkommandanten Sir Robert Corbett in Berlin.

 

2. Oktober 2015

Gemeinsamer Festakt "25 Jahre Deutsche Einheit - Spandau erinnert sich" von GSU-Kameradschaft und Bezirksamt Spandau im Gotischen Saal der Zitadelle mit dem Ehrengast Sir Robert Corbett.

 

1. Dezember 2015

Enthüllung der "Plaque of Honour" im AlliiertenMuseum Berlin zur Ehrung der Angehörigen der früheren deutschen Wach- und Polizeieinheiten bei den Britischen und US-amerikanischen Streitkräften in Berlin.

 

seit 18. Juli 2016

Mitglied im Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge.

 

23. Juli 2016

Ausrichtung eines "Kleinen Empfangs" mit dem ehemaligen britischen Stadtkommandanten Sir Robert Corbett als Ehrengast.

 

seit 28. September 2016

Patenschaft für den Gedenkstein für das 38 (Berlin) Field Squadron der Royal Engineers in Berlin-Wilhelmstadt.

 

9. März 2017

Mit einer Sachspende im Wert mehrerer Tausend Euro überreicht der Verei den Wilhelmstadt-Schulen diverse Möbel sowie schulische Unterrichts- und Verbrauchsmaterialien.

 

16. Juni 2017

Kranzniederlegung am Grab des früheren britischen Stadtkommandanten Patrick G. Brooking in Südengland.

 

26. August 2017

Nach mehreren Arbeitsdiensten stellt der Verein auf dem Gelände der früheren Smuts Barracks historische Schriftzüge wieder her.

 

14. Oktober 2017

Kranzniederlegung am Grab des früheren Einheitsführers Johannes Gohl in Northeim aus Anlass dessen 35. Sterbetages.

 

14. November 2017

Als Sachspende überreicht der Verein den Wilhelmstadt-Schulen 100 Feldbetten für Schulveranstaltungen.

 

seit August 2018

Unterstützung der Tschechisch-Atlantischen Kommission bei der NATO im Rahmen des Projekts BERLINER FORUM.

 

______________________

 

Wir freuen uns aber auch, Ihnen an dieser Stelle Weiteres vorstellen zu dürfen:

 

Unsere Ausstellungen 

 

Unsere Geschichte

 

 Eine Übersicht sämtlicher Aktivitäten finden Sie HIER

 

 

Stand: 09.09.2018 - Inhalt und Gestaltung: ©ZeSch

 Unsere neue Anschrift:

Wilhelmstraße 28-30  13593 Berlin

 

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.