Fastenbrechen in den Wilhelmstadt-Schulen

 

Gestern hieß es „Fastenbrechen“ in den Wilhelmstadt-Schulen. Zu diesem Traditionsfest lud am Abend die Initiative für Bildung und Erziehung Berlin (IBEB) auf das Gelände der ehemaligen Smuts-Kaserne.

IBEB-Vorstandschef Irfan Kumru konnte rund 180 Gäste begrüßen, darunter auch den Spandauer Bundestagsabgeordneten Kai Wegner, Vertreter vieler Vereine und Organisationen, unter ihnen auch wieder die GSU-Kameradschaft.

 

 

Vor dem Abendessen (Foto) traten Schülerinnen und Schüler aus mehreren Ländern auf, darunter auch die Sieger der Vorentscheidungen aus den Reihen der Wilhelmstadt-Schulen, die sich somit für das Finale eines nationalen Festivals in Stuttgart und Bochum qualifiziert haben.

Wegner beglückwünschte die jungen Musiker bereits jetzt und überreichte Präsente. Im Anschluss lud Kumru zum Abendempfang und spannenden Gesprächen, die bis nach Mitternacht dauerten.

Die GSU-Kameradschaft war mit zehn Personen vertreten, darunter die beiden Vorstandsmitglieder Gerhard E. Zellmer und Uwe Krumrey. (red1)

 

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der Royal Military Police Association und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.