Neue Exponate beim Verein eingetroffen

 

Wieder haben wichtige Exponate und Erkenntnisse die GSU-Kameradschaft erreicht: Gestern wurden dem Verein mehr als 150 Bilder zur Verfügung gestellt, die uns insbesondere neue Einblicke in die 1950er und 1960er Jahre gewähren.

"Spannend ist vor allem, dass wir nun auch tolle Aufnahmen bekommen haben, die die einstigen GSU-Lederjacken zeigen", freut sich Vorstandsmitglied Uwe Krumrey.

 

 

Inzwischen sind auch die Auswertungen mit Hinterbliebenen von mehreren GSU-Angehörigen mit Hochdruck angelaufen. "Alleine bei einer Familie dienten vier Personen aus drei Generationen bei den Britischen Streitkräften, davon zwei Kameraden in der GSO der 1950er und 1960 Jahren. Hierzu wird es im März einen Bericht im GUARD REPORT geben", so Vereins-Chef Gerhard E. Zellmer, der gestern bei dem "Groß-Treffen" genauso mit dabei war, wie der ehemalige Chief Superintendent Heinz Radtke.

Auch der Kontakt zu einem Ehemaligen des Sennelagers hat zum Erfolg geführt: Eine Liste mit weiteren 22 Namen früherer Diensthunde sind bei uns eingetroffen, dazu auch Einzelaufnahmen der Tiere. Diese wird jetzt mit der bereits Ende letzten Jahres übergebenen Liste ergänzt.

Alleine seit Herbst 2015 haben sich drei Familien schon längst verstorbener Einheitsangehöriger beim Verein gemeldet und Material zur Verfügung gestellt. "Ein Ergebnis solider Arbeit", so Zellmer.

 

Kommentar schreiben

Regeln für Kommentare

gastbuch

Beiträge, die als reine Kommunikation zwischen den einzelnen Eintragenden genutzt werden, gehören nicht in die Kommentare. Selbstverständlich werden Lobe genauso freigeschaltet wie auch kritische Einträge, insofern sie keine beleidigenden Formen aufweisen. Wir werden ebenso von der Veröffentlichung anonymer Beiträge absehen.
Anfragen, die an den Vorstand oder einzelne Mitglieder gerichtet werden, können auch weiterhin über die bekannte eMail-Adresse info@kameradschaft.248gsu.de erfolgen.

Weitere Informationen zu den Regeln sind im Tagebuch nachzulesen.

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.