Dritter Arbeitsdienst der GSU-Kameradschaft

 

Trotz des durchwachsenen Wetters trat eine Gruppe der GSU-Kameradschaft heute wieder zu einem neuen Arbeitsdienst in den Wilhelmstadt-Schulen an.

 

Wieder mit dabei: Sven Kadereit, Uwe Krumrey und Axel Neufeld (v.l.n.r.)

 

Die fünf Männer pflegten den Bereich um den Gedenkstein für das ehemalige 38er (Berlin) Field Squadron, dessen Patenschaft der Verein im vergangenen Jahr am Gebäude 18 übernommen hat. Auch von Starkregen ließen sie sich (fast) nicht vom Arbeitseifer abbringen. Mit Haken, Besen, Hochdruckreiniger und anderen Geräten, brachten sie den Bereich wieder auf „Vordermann“, nachdem bereits der Rasenmäher ganze Arbeit geleistet hatte.

Das nächste Projekt steht in wenigen Tagen auf der Tagesordnung; dieses Mal aber an einem anderen ehemaligen Kasernenblock der früheren Smuts Barracks.

Es war nach dem 16. August 2015 und dem 18. September 2016 der inzwischen dritte Arbeitsdienst der GSU-Kameradschaft. (red1)

 

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.