SUMMERPARTY bei Alliierte in Berlin

 

Großes Fest am Rande des Flughafens Tegel: Unsere Freunde des Vereins "Alliierte in Berlin e. V." (AiB) luden zur SUMMERPARTY, die erstmals durch den tüchtigen etablierten Verein ausgerichtet wurde.

Zahlreiche Gäste der wichtigsten Alliierten-Vereine, Freunde und Interessierte, folgten der Einladung nach Tegel und hatten erneut die Gelegenheit, spannende Gespräche zu führen, neue Kontakte zu knüpfen und Gemeinsames zu koordinieren.

 

Alle wichtigen Vereine waren da: Tolle Stimmung bei Alliierte in Berlin

GSU-Vorstand Uwe Krumrey mit AiB-Chef Matthias Hirnigel (rechts)

Die GSU-Kameradschaft, die u. a. durch den Vereinsvorsitzenden Gerhard E. Zellmer, Schatzmeister Uwe Krumrey und Ex-Vorstand Andreas Wollitz vertreten war, nutzte die Gelegenheit inbesondere für intensive Gespräche für neue Planungen. Ein Wiedersehen gab es auch mit dem Gründungsmitglied und ehemaligen Vorsitzenden der Guard-Battalion-Kameradschaft, Ralf Bartzsch, der mit Vertretern der "Recondo Vets" ebenfalls zu den Gästen gehörte.

Neben Livemusik, einem üppigen Speiseangebot und toller Stimmung, präsentierte der AiB-Vorsitzende Matthias Hirnigel wieder einen erstklassigen Fuhrpark historischer Militärfahrzeuge - ein Schwerpunkt, auf den sich Alliierte in Berlin seit der Gründungszeit konzentriert.

"Wir danken Matthias und seinem erfolgreichen Team wieder für einen unvergesslichen Abend", schwärmt GSU-Chef Zellmer.

Der Renickendorfer Verein hat seinen Sitz am Kurt-Schumacher-Damm 42-44, am Rande des Flughafens Tegel und ist auf jeden Fall "eine Zeitreise" wert. (red1)

 

Kommentar schreiben

Regeln für Kommentare

gastbuch

Beiträge, die als reine Kommunikation zwischen den einzelnen Eintragenden genutzt werden, gehören nicht in die Kommentare. Selbstverständlich werden Lobe genauso freigeschaltet wie auch kritische Einträge, insofern sie keine beleidigenden Formen aufweisen. Wir werden ebenso von der Veröffentlichung anonymer Beiträge absehen.
Anfragen, die an den Vorstand oder einzelne Mitglieder gerichtet werden, können auch weiterhin über die bekannte eMail-Adresse info@kameradschaft.248gsu.de erfolgen.

Weitere Informationen zu den Regeln sind im Tagebuch nachzulesen.

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.