Dritte Berlin-Visite von Robert Corbett

 

Der aktuelle Berlin-Besuch des ehemaligen britischen Stadtkommandanten Sir Robert Corbett war, trotz des rein "privaten" Charakters, streng durchgeplant.

Nach den offiziellen Hochzeits-Feierlichkeiten, die sich bis in den nächsten Morgen erstreckten, besuchte Corbett am 23. Juli auf Einladung des jetzigen Eigentümers, die frühere Residenz des amerikanischen Stadtkommandanten in Dahlem – eine Visite, die durch die GSU organisiert wurde - und im Anschluss das Luftbrückendenkmal in Tempelhof (oberes Foto).

 

 

 

Als weiterer Programmpunkt stand ein Rundgang durch das kleine "Privatmuseum" von Lothar Kurzius auf der Tagesordnung (Foto Mitte). Bei dieser Gelegenheit überreichte der Ex-Generalmajor auch ein Geschenk, das durch Corbett und seinen ehemaligen US-Kommandantenkollegen Raymond Haddock gleichermaßen ausgesucht und vergeben wurde.

Am Abend lud der Verein zu einem „Kleinen Empfang“ im Vereinslokal "Zur Quelle" (Foto unten), bei dem Robert Corbett zahlreiche Mitglieder und Gäste begrüßen konnte - darunter RBL-Ehrenvizepräsident Michael Tidnam MBE, die Ex-Verbindungsbeamtin Amanda J. Aikman, der frühere Vorsitzende der Guard-Battalion-Kameradschaft Joseph Weaver, Mitglieder der Guard-Battalion-Kameradschaft, Rudolf Schäfer (Luftwaffenmuseum) und Vertreter anderer Vereine.

 

 

Höhepunkt der Veranstaltung war eine sehr emotionale Ansprache an die Mitglieder und Freunde der GSU sowie die Verleihung der Ehrennadel an den früheren Schankwirt Christian Zellmer. Das Lokal war wegen der großen Anzahl der Gäste für die Öffentlichkeit geschlossen.

Am letzten Tag ihres Aufenthaltes (24. Juli) besuchten Susan und Robert Corbett mit dem Vereinsvorsitzenden Gerhard E. Zellmer und Pressesprecher Carsten Schanz den Grunewald. Die dritte Berlin-Reise bei „seiner GSU“ beendete der ehemalige Stadtkommandant mit einem Mittagessen bei der Familie Schanz, an dem auch Gerhard Zellmer teilnahm.

Ein Mann hat jedoch bei der Hochzeitsfeier und auch bei den Anschlussaktionen sehr gefehlt: Ehrenmitglied Heinz Radtke ist derzeit schwer erkrankt und konnte somit nicht am Corbett-Besuch teilnehmen. Der Ex-General telefonierte jedoch am 24. Juli mit dem früheren Chief Superintendent und wünschte ihm eine rasche Genesung.

Inzwischen sind Susan und Robert Corbett wieder nach Südengland zurückgekehrt. (red1)

 

Kommentar schreiben

Regeln für Kommentare

gastbuch

Beiträge, die als reine Kommunikation zwischen den einzelnen Eintragenden genutzt werden, gehören nicht in die Kommentare. Selbstverständlich werden Lobe genauso freigeschaltet wie auch kritische Einträge, insofern sie keine beleidigenden Formen aufweisen. Wir werden ebenso von der Veröffentlichung anonymer Beiträge absehen.
Anfragen, die an den Vorstand oder einzelne Mitglieder gerichtet werden, können auch weiterhin über die bekannte eMail-Adresse info@kameradschaft.248gsu.de erfolgen.

Weitere Informationen zu den Regeln sind im Tagebuch nachzulesen.

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.