teiler 180

Mit 74 Jahren gestorben: Trauer um Paul Bigalke

 

Wieder hat der große Feldherr einen Ehemaligen aus unserer Mitte gerissen: Die GSU-Kameradschaft trauert um den langjährigen Einheitsangehörigen Paul Bigalke, der mit 74 Jahren gestorben ist.

Bigalke gehörte der German Security Unit knapp 20 Jahre an, nachdem er im Dezember 1974 eingestellt wurde. In seiner langen Dienstzeit wurde der erfahrene Hundeführer in mehreren Sektionen eingesetzt und schied mit Auflösung der GSU, im September 1994 als Gruppenführer aus der Einheit aus.

"Mit einer so langen Dienstzugehörigkeit hat Paul Bigalke auch ein Stück GSU-Geschichte geschrieben. Das Ableben eines Kameraden macht deutlich, wie wichtig die Wahrung unserer Geschichte ist. Wir werden ihn stets als einen ruhigen, geschätzten und sehr zuverlässigen Kameraden in Erinnerung behalten", erklärte der Vorstand.

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.