teiler 180

Vorstand dementiert falsche Behauptung

 

Der Vorstand der Kameradschaft 248 GSU e. V. tritt Behauptungen entgegen, wonach Vertreter des Vereins zielgerichtete massenhafte elektronische Anfragen, so genannte "Spam", an ein Forum gesandt haben sollen, das durch ein wegen Fehlverhaltens ausgeschlossenes Mitglied betrieben wird.

"Wir können nur davon ausgehen, dass er wieder vorsätzlich die Unwahrheit sagt oder Eingaben Einzelner, die offen und mit Klarnamen an ihn geschrieben haben, nicht beantworten wollte oder konnte", so der Vorstand.

Positiv bewertet der stellvertretende Vereinsvorsitzende Sven Kadereit jedoch, dass das Ex-Mitglied offensichtlich einen Beitrag eines anonymisierten Absenders entfernt hat, der zu Störhandlungen anlässlich des GSU-Kameradschaftsabends aufgerufen hat. "Als Forumbetreiber sind ihm scheinbar die Konsequenzen bewusst, die er als Verantwortlicher durch ein Dulden oder Unterlassen mit zu verantworten hat. Außerdem ist er ja letztlich auch einer der einstigen Mitbegründer der inzwischen traditionellen Veranstaltung. Es wäre schade, wenn es sich so entwickelt hätte und sicherlich nicht in seinem Sinne. Es kann ja nicht sein, dass er für unseren GSU-Verein durch optische Darstellung und private Verkaufsangebote unseres Plaques einerseits fleißig Werbung betreibt und andererseits Aufrufe zu solchen Aktionen unterstützt, bzw. sogar vorsätzlich fördert und dies in keiner Weise korrigiert oder sich erklärt", so Kadereit.

Der diesjährige Kameradschaftsabend findet, trotz des von uns gesicherten Aufrufs, am 16. November, ab 18:00 Uhr im Lokal "Zur Quelle" statt. Näheres ist unter der Rubrik "Termine" eingestellt. Zu dieser Veranstaltung sind alle Ehemaligen und Interessierte herzlich willkommen, um wieder in lockerer und freundlicher Stimmung über alte Zeiten zu sprechen, Lobe und Kritiken auszuteilen und neue Ideen gemeinsam zu verwirklichen.

Der Vorstand hat wieder durchgesetzt, dass das Rauchen im hinteren Bereich für den Zeitraum der Veranstaltung untersagt ist.

 

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.