teiler 180

Mit Volldampf voraus: Der British Military Train

 

Als letzten Programmpunkt seines Berlin-Besuches, fuhren Ex-Stadtkommandant Sir Robert Corbett und seine Frau Susan mit dem legendären British Military Train am Samstag von Berlin nach Hannover.

Höhepunkt war die Teilnahme an einer Parade in Helmstedt, die unmittelbar vom Musikzug der "Black Kilts", der Royal British Legion und der GSU-Kameradschaft angeführt wurde. Ex-Generalmajor Robert Corbett, Generalmajor Caplin und der niedersächsische Ministerpräsident David McAllister marschierten hinter der GSU und sprachen beide von einem "unbeschreiblich schönen Ereignis".

 

parade1

Gemeinsam an der Spitze: Royal British Legion und GSU führen die Parade an

 

parade2

Spitze: Ministerpräsident David McAllister, General Caplin, Robert Corbett, Uwe Krumrey

 

Obwohl die Abfahrt in den früheren Morgenstunden am Bahnhof Charlottenburg angesetzt war, ließen es sich viele Eisenbahn-Liebhaber nicht nehmen, die alte Dampflok und ihre Passagiere würdig zu verabschieden. Unter den Gästen befanden sich auch Berlins Bürgermeister und Innensenator Frank Henkel und der britische Botschafter Simon McDonald.

 

dienstabteil

Ex-Stadtkommandant Sir Robert Corbett im GSU-Dienstabteil

 

Robert Corbett suchte die mitfahrenden Kameraden mehrfach im "eingenommenen" Dienstabteil der GSU auf. Am Abend kehrte der Ex-Stadtkommandant nach Berlin zurück und verbrachte diesen mit Mitglidern der Kameradschaft in Spandau.

 

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.