teiler 180

Amanda Aikman besucht GSU-Stammtisch

 

Der inzwischen 85. Stammtisch der GSU-Kameradschaft stand ganz im Zeichen eines Überraschungsbesuches: Aus Schottland schaute Amanda J. Aikman vorbei. Die frühere Verbindungsbeamtin der Britischen Streitkräfte hält sich zurzeit in Berlin auf und ließ es sich nicht nehmen, bei ihren Kameraden vorbeizuschauen.

 

Amanda Aikman mit einigen GSU-Vereinansgehörigen im Lokal "Zur Quelle" (Foto: GSU)

 

Aikman war nach ihrer Berliner Zeit im damaligen Hauptquartier in Nordrhein-Westfalen eingesetzt und wechselte im Anschluss in das Verteidigungsministerium nach London. Inzwischen ist die Schottin wieder in ihrer Heimat tätig.

Die Verbindung zur GSU-Kameradschaft, die sie auch noch aktuell unterstützt, hält Aikman bereits seit Sommer 2011. Im Oktober 2015 wurde sie, gemeinsam mit Ex-Stadtkommandant Sir Robert Corbett und dem früheren Chief Superintendent Heinz Ratdtke, mit der Ehrennadel der GSU ausgezeichnet. (red1)

 

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.