Wir gratulieren: Gisela Sander wird 80

 

Schöne Aufgabe für den GSU-Vereinsvorsitzenden Gerhard E. Zellmer: Nachdem bereits im vergangenen Jahr viele Mitglieder "runde Geburtstage" begingen, durfte er heute wieder besondere Glückwünsche im Namen aller Mitglieder aussprechen, denn Gisela Sander feierte ihren 80. Ehrentag.

 

Herzlichen Glückwunsch: Gisela Sander mit dem Vereinsvorsitzenden Gerhard E. Zellmer

 

Die in Westpreußen geborene Jubilarin lud aus diesem Anlass zum Essen nach Mariendorf, unweit jener Wohnung, in der sie mehrere Jahrzehnte mit ihrem Eheman Karl-Heinz Sander (†78) lebte.

Der Tod unseres Ehrenmitglieds im April 2013 riss eine tiefe Wunde in das Herz von Gisela Sander, doch ihr Lachen und ihre Lebensfreude ließ sie sich nehmen. Im Oktober 2014 trat sie der GSU-Kameradschaft bei und nahm seit dem an vielen Vereinsveranstaltungen teil.

Besonders gerne erinnert sie sich an Weihnachtsfeiern, die Ausstellung im vergangenen Jahr in den Wilhelmstadt-Schulen und den Begegnungen mit dem früheren Stadtkommandanten Sir Robert Corbett im Oktober 2015 und im Juli 2016.

"Ich bin mir sicher: Heinz wäre sehr, sehr stolz", sagt Gisela Sander, die vom Verein einen Gutschein für ein schönes Frühstück bekam.

In der September-Ausgabe des GUARD REPORT wird es einen ausführlichen Bericht über das Leben von Gisela Sander und emotionale Erinnerungen an den ehemaligen Superintendent Karl-Heinz Sander geben. (red1)

 

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der Royal Military Police Association und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.