Tolle Stimmung, tolle Gäste: SUMMER SUMMIT 2015

 

Schon ist das schöne Fest wieder vorbei: Die Mitglieder der GSU-Kameradschaft bedanken sich bei allen Gästen des diesjährigen SUMMER SUMMIT, die wieder den Weg in die ehemalige Smuts-Kaserne gefunden haben.

Trotz zahlreicher Festlichkeiten in der Wilhelmstadt, konnten die Ex-Guards wieder deutlich mehr Besucherinnen und Besucher begrüßen als letztes Jahr. "Das Wetter war auch einfach traumhaft", so GSU-Schatzmeister Uwe Krumrey, der gemeinsam mit Thomas Kotzam das Sommerfest organisiert hat.

Unter den zahlreichen Gästen befanden sich auch wieder viele Mitglieder anderer Vereine, so auch der Kameradschaft des 6941st Guard Battalion, von West-Alliierte in Berlin, des Kyffhäuserbundes, des Vereins Alliierte in Berlin, der Berlin Police Pipe Band und der Riding Veterans.

Traditionell wurde wieder der Fahnenappell vor dem früheren GSU-Kompanieblock 34 durchgeführt, der durch einen Solisten der Riding Veterans klangvoll untermalt wurde. Auch Ehrenmitglied Heinz Radtke war nach "Smuts Barracks" gekommen, um mit seinen Kameraden zu feiern, die den Hauptteil der Veranstaltung wieder gegen 23:00 Uhr mit dem ebenfalls traditionellen Feuerwerk ausklingen ließen.

 

 

Inzwischen hat das Abbauteam des Vereins (Foto) wieder seine Arbeit erledigt und die zum ersten Mal gehisste neue Vereinsfahne verstaut.

Wir bedanken uns bei allen Gästen und freuen uns auf das SUMMER SUMMIT 2016!

Die Bilder zum Fest werden demnächst in die Mediathek eingestellt, die derzeit komplett "entrümpelt" wird.

 

Kommentare   

#1 Kurzius Lothar 2015-08-31 22:59
Hallo Freunde! Das Sum-Sum-Fest war wieder mal klasse.War erst spät da, aber zum grandiosen Feuerwerk war ich anwesend. Trotz später Stunde, immer noch gute Stimmung.
SFC (retd) .Kurzius Co.4077
Zitieren

Kommentar schreiben

Regeln für Kommentare

gastbuch

Beiträge, die als reine Kommunikation zwischen den einzelnen Eintragenden genutzt werden, gehören nicht in die Kommentare. Selbstverständlich werden Lobe genauso freigeschaltet wie auch kritische Einträge, insofern sie keine beleidigenden Formen aufweisen. Wir werden ebenso von der Veröffentlichung anonymer Beiträge absehen.
Anfragen, die an den Vorstand oder einzelne Mitglieder gerichtet werden, können auch weiterhin über die bekannte eMail-Adresse info@kameradschaft.248gsu.de erfolgen.

Weitere Informationen zu den Regeln sind im Tagebuch nachzulesen.

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.