teiler 180

Alliierte Allianz? - Runder Tisch in Gatow

 

Auf Einladung der Direktorin des Alliiertenmuseums, Dr. Gundula Bavendamm, treffen am 22. Juni Vertreter der alliierten Vereine zu einem weiteren Runden Tisch zusammen.

Ziel soll es sein, künftige Möglichkeiten gemeinsamer Projekte durch Effizienz und Synergeieffekte zu prüfen. In einem Anschreiben schlägt Dr. Bavendamm eine "Alliierte Allianz" der Vereine, Firmen und musealen Einrichtungen vor.

Neben dem Förderverein des Luftwaffenmuseums der Bundeswehr, dem Verein Alliierte in Berlin, der Initiative BERLIN-PATROL und anderer Einrichtungen, wird auch die Kameradschaft 248 GSU e. V. an der Tagung teilnehmen. Unser Verein wird an der Sitzung, die dieses Mal im Luftwaffenmuseum Gatow stattfindet, durch den Vorsitzenden Gerhard E. Zellmer und die neue Kuratorin Tamara Karminski vertreten.

"Wir werden die Mitglieder am 1. Juli über das Ergebnis unterrichten. Auch wenn ich persönlich sehr skeptisch hinsichtlich einer solchen Umsetzung bin, ist der Ansatz von Dr. Bavendamm grundsätzlich richtig", so Zellmer.

 

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.