teiler 180

Sir Robert Corbett in Berlin eingetroffen

 

Der ehemalige Stadtkommandant Sir Robert Corbett hat seinen 5-tägigen Berlin-Besuch begonnen. Gegen 14:00 Uhr empfingen der Kameradschafts-Vorsitzende Gerhard E. Zellmer und Vereinsgeschäftsführer Carsten Schanz den ehemaligen Generalmajor und dessen Frau Susan am Flughafen Tegel.

 

empfang perle

Empfang: Carsten Zellmer, Sir Robert und Susan Corbett und Uwe Krumrey (v.l.n.r.)

 

empfang perle.2

Klares Bekenntnis: Sir Robert Corbett mit GSU-Vereinscap

 

Eine erste Überraschung gab es bereits vor dem Hotel in Spandau, als unsere Kameraden Uwe Krumrey und Carsten Zellmer den Ex-Stadtkommandanten in historischen GSU-Uniformen in Empfang nahmen. Robert Corbett ließ es sich nicht nehmen, die "Guards" mit formvollendeten militärischem Gruß zu danken.

Im weiteren Verlauf besuchten die Corbetts das Museum West Alliierte in Berlin, wo sie vom WAiB-Vorsitzenden Ralph Schulz ewmpfangen und durch die Räume geführt wurden. Sir Robert Corbett zeigte sich sichtlich beeindruckt von der Vielfalt des Museums und trug sich dankend in das Gästebuch ein.

Als weitere Überraschung, die dem früheren 2-Sterne-General nicht bekannt war, wurden die Corbetts und die beiden Vorstandsmitglieder von der Leitung des International Club Berlin empfangen, der sich aus dem einstigen British Officers Club gebildet hat. Robert und Susan Corbett genossen die exklusive Führung durch das Gelände und wurden ständig an alte Zeiten erinnert.

Im Anschluss erfolgte ein Besuch im ehemaligen Britischen Hauptquartier. Bei dieser Gelegenheit konnte Corbett sein altes Büro und seinen Konferenzraum besichtigen, was er als besonders beeindruckend empfand.

 

corbett schanz

Sir Robert Corbett und Carsten Schanz (rechts) vor dem alten Officers Club

 

Am Abend trafen die Corbetts mit den Mitgliedern des Vorstands zum Abendessen zusammen. Als Gäste waren unsere Mitglieder Hannelore und Frederick W. Pallister anwesend, die am offiziellen Empfang nicht teilnehmen können.

 

pallisters

Herzliche Begegnung: Die Ehepaare Pallister (Mitte) und Corbett

 

Für den heutigen Tag stehen der Empfang im Roten Rathaus, der Besuch des früheren Wehrmacht-Hauptquartiers in Wünsdorf-Zossen und das offizielle Abendessen mit den Mitgliedern der Kameradschaft auf dem Programm.

 

 

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.