teiler 180

Neuer Arbeitsdiest in ehemaliger Kaserne

 

Das ausklingende Wochenende stand wieder ganz im Zeichen des Fleißes. 11 Angehörige der GSU-Kameradschaft leisteten am Samstag und Sonntag einen freiwilligen Arbeitsdienst auf dem Gelände der Wilhelmstadt-Schulen ab, auf deren Liegenschaft sich die ehemalige Smuts Barracks befand.

„Inzwischen haben wir wieder den früheren Militärkindergarten in Schuss gebracht“, sagt Bernd Riechert, der nebenbei auch noch für die Pflege des Brieftaubendenkmals verantwortlich ist, für das der Verein 2011 die Patenschaft übernommen hat.

 

Tolle Arbeit, tolles Team: Harter Arbeitsdienst in den Wilhelmstadt-Schulen (Fotos: GSU)

 

Hinter dem Militärkindergarten verbirgt sich das Gebäude 18, in dem sich heute das Stabsgebäude der Schulleitung befindet. Erst 2016 ist dort die Patenschaft für den Gedenkstein des einstigen 38 (Berlin) Field Squadron der Royal Engineers durch den GSU-Verein übernommen worden.

Am Sonntag führten die Vereinsmitglieder im Rahmen ihres inzwischen achten Arbeitsdienstes Pflegearbeiten rund um das Gebäude 19 durch. In der früheren Offiziersmesse befindet sich heute die Jugendakademie der Künste der Wilhelmstadt-Schulen (JAK), die jeden Dezember durch den Verein auch für dessen Weihnachtsfeier genutzt wird.

Zudem wurde am Sonntag, der zufällig auf den 30. September fiel und erneut schmerzlich an die Demobilisierung der einstigen German Security Unit vor 24 Jahren erinnerte, ein Projekt vorbereitet, das morgen im kleinen Kreis als Sonderveranstaltung umgesetzt wird. 

Eine letzte Aktion wird in der kommenden Woche dann die Arbeitsdienste für 2018 ausklingen lassen. (red1)

 

Kommentar schreiben

Regeln für Kommentare

gastbuch

Beiträge, die als reine Kommunikation zwischen den einzelnen Eintragenden genutzt werden, gehören nicht in die Kommentare. Selbstverständlich werden Lobe genauso freigeschaltet wie auch kritische Einträge, insofern sie keine beleidigenden Formen aufweisen. Wir werden ebenso von der Veröffentlichung anonymer Beiträge absehen.
Anfragen, die an den Vorstand oder einzelne Mitglieder gerichtet werden, können auch weiterhin über die bekannte eMail-Adresse info@kameradschaft.248gsu.de erfolgen.

Weitere Informationen zu den Regeln sind im Tagebuch nachzulesen.

GSU is watching you

Terminkalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Termine

Sa Dez 15 @18:30 -
Weihnachtsfeier
Mo Jan 07 @17:00 -
Stammtisch
Mo Feb 04 @17:00 -
Stammtisch

Webseitenbesuche

Heute 36

Gestern 38

Woche 204

Monat 641

Insgesamt 141293

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.