teiler 180

Kasernenführung für Besuchergruppe

 

Wieder galt es, einer schönen Bitte nachzukommen: Der Vereinsvorsitzende Gerhard E. Zellmer leitete gestern Abend in den heutigen Wilhelmstadt-Schulen erneut eine "Kasernenführung".

Diese haben bereits seit Februar 2015 Tradition, nachdem man sie im Rahmen der damaligen GSU-Ausstellung auf dem Gelände der einstigen Smuts Barracks erstmals durchführte und in loser Folge immer wieder Eltern-, Lehrer- und Schülerschaft anbot.

 

Gerhard E. Zellmer mit der Besuchergruppe (Fotos: Wilhelmstadt-Schulen)

 

Gestern wurden nun Lehrer, Professoren und Dozenten aus Potsdam, Kurdistan und Aserbaidschan durch das Gelände geführt. Die zweistündige Führung bot Einblicke auf die letzten Spuren der vormaligen Train- und Behrendtkaserne und natürlich auf die des britischen Standorts.

Zellmer: "Besonders freut es mich, dass der einstige GSU-Kompanieblock, aus Respekt vor der Geschichte, im Innenbereich in den Einheitsfarben der German Security Unit gehalten wurde. Weiß und Grün repräsentieren nun das heutige Schulgebäude und knüpfen somit an Tradition und Geschichte an. Wir danken der Schulleitung recht herzlich für diese Geste". (red1)

 

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.