Ausstellungseröffnung in Spandau

 

Eine Ausstellung der besonderen Art öffnet ab morgen ihre Pforten in der Säulenhalle des Rathauses Spandau: „Germania Slavica – die slawische Geschichte Berlins und Brandenburgs“ ist ein gemeinsames Projekt des Bezirksamts Spandau, der Heimatkundlichen Vereinigung Spandau und des Brandenburg-Preußen Museums Wustrau.

 

 

Bereits jetzt luden die Initiatoren zu einem großen Empfang in den Bürgersaal, an dem auch der GSU-Vereinsvorsitzende Gerhard E. Zellmer teilnahm. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des brandenburgischen Ministerpräsidenten Dr. Dietmar Woidke und des Spandauer Bezirksbürgermeisters Helmut Kleebank und widmet sich u. a. der geschichtlichen Besiedelung des Landes zwischen Elbe und Oder durch die Slawen und des historischen Bezugs zu Spandaus slawischen Ursprungs. (red1)

 

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der Royal Military Police Association und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.