teiler 180

Thank you and Good Luck: Coxhead verlässt Deutschland

 

Nach eigenen Angaben wird es ihr inzwischen 25. Umzug sein. Somit schleicht sich eine Routine ein, die dennoch in diesem Fall von Traurigkeit begleitet sein dürfte. Denn der Dienst in Deutschland, war für sie stets etwas ganz Besonderes.

 

amanda

 

Nun heißt es für Amanda Coxhead (Foto), die als ehemaliger Verbindungsoffizier der Britischen Streitkräfte die ersten Jahre der neu gegründeten GSU-Kameradschaft eng verbunden begleitet hatte, Abschied zu nehmen. Nach nunmehr fünf Jahren wird sie das Hauptquartier in Bielefeld verlassen, nachdem sie bereits vor zwei Jahren von Berlin dorthin versetzt wurde.

"Am interessantesten waren natürlich die ersten Jahre in Berlin", hat Coxhead einmal gesagt. Bereits bei der ersten großen Veranstaltung war sie Gast der Kameradschaft auf dem Gelände der ehemaligen Smuts-Kaserne in der Spandauer Wilhelmstraße. Ihr starkes Geschichtsinteresse zog sie immer wieder zu den Kameradinnen und Kameraden der GSU, von denen sie sich mit vielen auch persönlich angefreundet hat.

In ganz besonderer Erinnerung bleiben nicht nur die Sommerfeste und die Ausstellungen, sondern auch der Empfang anlässlich des Besuches von Sir Robert Corbett in Berlin.

Amanda Coxhead wird nun neue Aufgaben in London übernehmen und eine wichtige Verbindungsrolle zwischen dem Militär und dem Parlament ausüben.

Gerhard E. Zellmer und Sven Kadereit bedanken sich bei Coxhead im Namen aller Kameradinnen und Kameraden der ehemaligen GSU für deren starke Unterstützung. Auch bei einem anstehenden Projekt in London, hat sie bereits ihre Hilfe zugesagt.

Thank you and Good Luck! 

 

Die Kameradschaft 248 German Security Unit e. V. ist seit August 2013 Vollmitglied der ROYAL MILITARY POLICE ASSOCIATION und der einzige Verein, der seitens der britischen Militärpolizei als Repräsentant der ehemaligen German Security Unit und für deren geschichtliche Darstellung anerkannt wird.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.